Raus in die Natur – die schönsten Parkanlagen zum Chillen

Düsseldorf ist eine Großstadt und bekannt für ihre Mode und den Lifestyle. Ein beliebtes Ausflugsziel für Jedermann. Ein weltbekanntes Aushängeschild ist die Königsallee. Hier herrscht immer ein aufregendes Treiben.

Weite Grünflächen, verträumte Alleen und grüne Oasen – kaum eine andere Großstadt bietet so viele Parkanlagen wie Düsseldorf. Neben dem aufregenden Treiben auf den weltbekannten Shoppingmeilen, wie der Kö, bieten die Grünflächen einen lauschigen Rückzugsort mitten in der City.

Der wohl bekannteste Park in Düsseldorf ist der Hofgarten. Bereits im Jahr 1769 angelegt, gilt er als der erste und älteste Volksgarten Deutschlands. Mitten in der Innenstadt gelegen wird der Hofgarten mit einer Gesamtfläche von 27,73 ha und davon 13 ha Wiesenflächen auch als die grüne Lunge der Modemetropole bezeichnet. Ein perfekter Ort für ausgedehnte Spaziergänge, ein Picknick und Ausspannen mitten in der Natur einer Großstadt.

Auch der Japanische Garten, der sich in der nordwestlichen Ecke des Nordparks befindet, ist ein beliebtes Ausflugsziel. Er lädt zum Spazieren Gehen und zum Erkunden von verschiedenen Blumenarten sowie anderen fernöstlichen Besonderheiten ein. Ein Besuch im Japanischen Garten in Düsseldorf ist ein echtes Highlight, da er der größte Garten seiner Art in ganz Europa ist. Der von Iwaki Ishiguro entworfene Garten bietet auf insgesamt 5.000 qm² Platz für Wasser, Steine und Pflanzen.

Ob als chill-out area oder als Eventlocation: die Rheinwiesen zwischen Oberkasseler und Rheinkniebrücke sind der grüne Hotspot in Düsseldorf. Direkt am Rhein mit Blick auf die passierenden Schiffe kann man sich gut entspannen und einfach den Tag genießen. Hier spielt sich auch jährlich die große Rheinkirmes sowie das japanische Feuerwerk ab.

Besonders empfehlenswert ist auch eine Fahrradtour direkt am Rhein entlang über eine der Düsseldorfer Rheinbrücken und direkt auf die andere Seite ins Grüne.